Schwarzwaldverein-Höri e.V.

Karl Honsel von Karl Honsel @
11.11. die Narren starten in die 5. Jahreszeit.
Der Schwarzwaldverein zur 4. Etappe zum Genfer See.
Wir trotzten dem Regen und starteten in Bülach mit 14 Wanderinnen und Wanderer.
Regensberg war das Ziel der Tagesetappe.  Bei langsam nachlassendem Regen folgten wir auf dem Uferweg der „Glatt“.
Erstes Ziel war der Höriberg. Bei einem schön angelegten Spiel-und Rastplatz wurde die erste Pause eingelegt. Das Beste: Ein öffentliches WC und noch beheizt. Welch ein Luxus. Knapp über uns flogen die Flugzeuge wie an einer Perlenkette Richtung Flughafen Zürich. Vom Rastplatz aus waren die Lichter der Pistenmarkierungen gut zu sehen. Der Blick ging Richtung Zürich und Zürichsee. Langsam kamen die ersten Berge im Hintergrund aus den Wolken.
Weiter durch einen farbigen Herbstwald zum Neeracher Ried, einem Vogelschutzgebiet. Laut Beschreibung ist das Neeracherried eines der letzten grossen Flachmoore der Schweiz mit 105 Hektaren Fläche. Es bietet Lebensraum für unzählige Vögel, Pflanzen, Amphibien, Reptilien und Kleintiere. BirdLife Schweiz betreibt dort das BirdLife-Naturzentrum Neeracherried. Pünktlich zur Mittagsrast am Naturschutzzentrum kam die Sonne heraus. Frisch gestärkt weiter, vorbei an einer Storchensiedlung nach Dielsdorf. Die letzen 45 Min. dann steil hinauf zum sehenswerten Örtchen Regensberg mit seinem runden Wehrturm. Die Aussicht war beeindruckend. Der Flughafen, Zürich mit Zürichsee, dahinter die Berge.
Zum Abschluss einen Kaffee. Danach schlenderten wir durch den Ort mit seinen schönen Fachwerkhäusern zur Bushaltestelle. Mit dem Bus zum Bahnhof Dielsdorf und mit der SBB zurück nach Bülach.

Start in Bülach im Regen
Rastplatz Höriberg
Blick von Regensberg
Neue Nachricht
feeds Feeds
Karl Honsel 1. Vorsitzender SchlienzPeter Christoph Greis
paypalloing