Schwarzwaldverein-Höri e.V.

Karl Honsel von Karl Honsel @

730 m ü. N N thront das Renaissance-Schloss und der Luftkurort
Heiligenberg über die Bodensee-Gegend.
Vor der alten Gerichtslinde startete der Wanderführer Norbert Schumacher seine
Rundwanderung auf dem ca. 14 km langen Panoramaweg.

Sanft über Höhen, Wiesen, Mischwälder, den Lärchenhof erfolgte der Anstieg zur Amalienhöhe.  Im Jahre 1843 wurden dort sieben Linden gepflanzt die heute noch zu bewundern sind.
Weiter auf den Weg gabe es  Wissenswertes vom Wanderführer Norbert Schuhmacher über die Betenbrunner Wallfahrtskirche St. Maria mit ihrem Kreuzweg. Vorbei an der Einsiedelei Klause Egg aus dem Jahr 1256 durch das Faulental. Eine weitere Überraschung erwartete uns mit dem  denkmalgeschützten Schweizerhaus. Im Stil  eines Berner Bauernhauses erbaut, es war  eine Meierei des Klosters Salem von 1297-1782 und hat bis heute eine wechselvolle Geschichte.
Auf dem steilen direkten Hohlweg erreichten wir  wieder Heiligenberg zur
abschließenden Kaffeepause.
Karl Honsel von Karl Honsel @
Ostermontag, Frühlingswetter, Zeit um raus zugehen. Von Öhningen am Wasser entlang über Stein am Rhein zu den Sandsteinhöhlen oberhalb von Hemishofen.
Zwischendurch eine kleinen Rast, im Klosterhof der ehemaligen Benediktinerabtei St. Georgen in Stein a. Rhein. Gestärkt mit Heidis köstlichen Brötle, wanderten wir vorbei an
prächtigen bemalten Fassaden langsam ansteigend unserem Tagesziel entgegen.
Die drei aus der Molasse gegrabenen Höhlen dienten im 19. Jahrhundert den Brauereien Wasserfels und Adler/Falken zur Lagerung und Kühlung des Bieres. Heute erinnern sie an diese Zeit sowie der Flurname Hopfengarten. Diese Höhlen wurden auch als Lager für Gemüse und zuletzt auch für Tierhäute der Lederwarenfabrik genutzt.
Die größte der Höhlen, auch „5 Minuten-Höhle“ bekannt, ist frei zugänglich, die anderen
sind aus Gründen des Fledermausschutzes gesperrt. Einige Mutige krochen durch einen schmalen Gang in der Höhle nach oben!

Die Abschluss-Einkehr fand im Strandbad Öhningen statt.
Der Wanderführerin Heidi Kaiser auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön!  
Karl Honsel von Karl Honsel @
Klosterhofserenade am 24.06.2017 im Klosterhof in Öhningen.
30 Sänger vom Konstanzer Shanty Chor e.V. nehmen uns mit auf eine Seereise.
http://www.konstanzer-shanty-chor.de/html/die_crew.html
Karl Honsel von Karl Honsel @
Eingetaucht ins zauberhafte Kirschblütenmeer
Eine sonnige  Bahnfahrt durch die frühlingshaften  Landschaften brachte uns nach Achern am Fuße der Hornisgrinde. Bei der Ankunft begrüßte uns der Wanderführer Bernd Meier. Mit der 1.Vorsitzenden Susan Schultze und  Mitgliedern des Schwarzwaldvereins Achern. Wanderten wir durch die Stadt  in Richtung Oberachern. Die weiße Gasse entlang nach dem Kirschendorf Mösbach. Der „Drei-Kirschenweg“, anlegt vom Schwarzwaldverein, ausge-schildert mit den 3 Kirschen auf weißem Grund, präsentiert die Bedeutung des Kirschenanbaues in dieser Gegend.
Fasziniert waren wir von der Blütenrausch, dem Blütenmeer, der weißen Fülle in allen Schattierungen. Kombiniert  mit dem gelben Löwenzahn auf den grünen Wiesen. Wer wollte da nicht Biene sein!
Die Gaststätten und Hofläden von Mösbach  boten kulinarische Köstlichkeiten rund um die Kirschen. Die ca. 4-stündigen Blütenmeerwanderung endete in der Stadtmitte von Achern. Die Wanderwartin Zita Muffler bedankte sich bei  den Organisatoren im Namen der Ortsgruppe. Ein Gastgeschenk und eine Einladung zur gemeinsamen Wanderung auf der Höri wurden überreicht. Mit einer Eis-Pause in Achern  und der anschließenden Rückfahrt endet für alle ein einmalig stimmiger Frühlings-Wandertag!
Karl Honsel von Karl Honsel @
Zwei Brücken im Schluchtweg müssen erneuert werden. Über den Winter ist ein Hang abgerutscht. Eine Brücke wurde in den Bach verschoben.Ein Baum, der mit dem Hang abgerutscht ist, drohte auf die Brücke zu fallen. Die Gemeinde Öhningen hat den Baum entfernen lassen. Dabei ist der Hang noch mehr gerutscht. Die Helfer vom Schwarzwaldverein, allen voran Herbert Späth und Dietmar Sauter haben die Brücke notdürftig stabilisiert. Ein Teil der Brücke musste komplett abgebaut werden, die Träger sind verbogen. Sie werden gerichtet und die Brücke demnächst wieder aufgebaut. Fleissige, starke Helfer sind jederzeit willkommen.
Neue Nachricht
feeds Feeds
Karl Honsel 1. Vorsitzender SchlienzPeter Christoph Greis
paypalloing